Wer hat als Kind nicht auf ihnen gesessen, auf diesen robusten Holzstühle, die sogar erstaunlich bequem sind?

Aber irgendwann muss nun doch etwas Neues her, die neuen Stühlen sind in der Größe verstellbar und deshalb natürlich praktischer.

23 dieser betagten Holzstühle haben die Kinder der 4c zu Kunstobjekten gemacht. Dies war nicht ganz einfach, zuvor  mussten die Möbelstücke vor dem Sperrmüll gerettet werden. Zwischendurch „wohnten“ sie deshalb in der Garage der Klassenlehrerin. Am Ende der Grundschulzeit wurden sie nun mit viel Ideenreichtum und Spaß bemalt.

Unsere Werkstatt war auf dem Schulhof, zunächst musste der alte Lack abgeschliffen werden, damit die Farbe hält. Im Anschluss daran wurden Motive vorgezeichnet, den zuvor angefertigten Skizzen entsprechend. Für das Malen selbst haben wir uns einen Schultag Zeit genommen. Am Ende waren alle Kinder mit Ihrem Ergebnis mit Recht zufrieden. Stolz hat jedes Kind seinen Stuhl mit nach Hause genommen, wo er bestimmt einen schönen Platz bekommt!

Liebe Klasse 4c, das habt ihr wirklich toll gemacht!